(Salz-) Karamell

Achtung, dieses Zeug hat absolutes Suchtpotential! Ich war vorher sehr skeptisch, vor allem was das Salz angeht, aber ich kann jedem nur empfehlen es auszuprobieren – HIMMLISCH! Für den Anfang kann man auch zum probieren erstmal nur über eine kleine Ecke des abkühlenden Karamells Salz streuen.

Für besseres Handling am besten einen Stiehltopf verwenden und unbedingt mit einem Kunststofflöffel arbeiten, Holz und Karamell kleben sonst zusammen. Beim Karamell muss man die ganze Zeit daneben stehen und am besten vorher alles bereit stellen, denn wenn es erstmal zu fest/abgekühlt ist wirds schwierig und wenn die Masse einmal angebrannt ist, ist sie leider ruiniert, das schmeckt man leider sofort.

Zutaten:img_1548

  • 50g Butter
  • 125ml Sahne
  • 250g feiner brauner Zucker (z.B. Sanavit, Mascovado)
  • Evtl. 1/2 Teelöffel Salz/Aroma

Butter, Sahne und Zucker unter häufigem Rühren bei geringer Hitze in einem Topf erwärmen, bis der Zucker und die Butter völlig aufgelöst sind. Neben den Herd eine Schüssel mit kaltem Wasser in die der Topf passt für später bereitstellen.

img_1549

Bei hoher Hitze unter ständigem (!) Rühren ca 3 Minuten kochen, bis es eine hellbraune Farbe und zähflüssige Konsistenz hat. Achtung vor Spritzern!

Karamell
So sollte es aussehen, bevor man es vom Herd nimmt

Topf vom Herd nehmen und in das Wasserbad stellen und ca 3 Minuten „kaltrühren“ (wenn gewünscht hier das Salz/Aroma unterrühren).

Wenn die Masse zähflüssig wird zügig verarbeiten (z.B. auf Shortbread, Keksen oder pur). Eventuell mit Salz, Mandeln oder ähnlichem bestreuen. Im Kühlschrank abkühlen lassen und am besten dort lagern.

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s