Rhabarber-Törtchen

Frühling ist Rhabarber-Zeit! Die sauren Stangen, die in manchen Gärten wie Unkraut wuchern, sind nicht nach jedermanns Geschmack, aber wer Rhabarber liebt, wird diese Törtchen vergöttern!

Zutaten für 12 Stück:

  • 2 Eier
  • 80g Zucker
  • Päckchen Vanillezucker
  • 300g Quark
  • Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 30g Grieß
  • 1 TL Backpulver
  • 70g Mehl
  • 200g Rhabarber
  • Zitronensaft (halbe Zitrone)

Den Rhabarber putzen (evtl. schälen) und in 1 cm große Stücke schneiden, mit Zitronensaft beiseite stellen. Muffinblech mit Förmchen auslegen oder fetten und mit Grieß ausstreuen und den Backofen auf 160 Grad vorheizen.

Die Eier trennen und das Eigelb mit 2 Esslöffel Wasser, Zucker und Vanillezucker cremig schlagen. Dann den Quark, Puddingpuler, Mehl, Backpulver und Grieß unterrühren.

Anschließend die Rhabarberstücke unter den Teig mischen, die Eiweiß steifschlagen und unterheben. Die Muffinförmchen mit Teig füllen und für 35 Minuten backen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s